Browsed by
Kategorie: Placeboard

Bei uns wird PRAXIS groß geschrieben

Bei uns wird PRAXIS groß geschrieben

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus….. Um unserer Philosophie treu zu bleiben bieten wir auch dieses Jahr sehr viele Praxisseminare rund um das Themengebiet „Jagd und Hund“ an. Ab Donnerstag geht es, mittlerweile schon traditionell, ins schöne Unterfranken. Dort werden wir gemeinsam mit mehreren Gespannen sowohl am Wasser als auch im Feld drei Tage intensiv arbeiten und gemeinsam mit Ines Oebel die Hunde auf die bevorstehenden Herbstprüfungen vorbereiten.

Ich freue mich schon sehr auf diese Veranstaltung!

Dieses Seminar bildet den Auftakt zu mehreren Veranstaltungen, in denen der Schwerpunkt die Arbeit am Wasser und im Feld darstellt. Immer an unserer Seite ist das Placeboard, welches als vielseitiges Werkzeug ein wichtiges Hilfsmittel in unserer Arbeit darstellt. Auf unserer „Seminartour“ werden wir im August eine Station im hohen Norden bei Rendsburg machen um danach Ende August im schönen Westerwald zu Gast zu sein. Auch der Übergang in die Jagdpraxis kommt wie immer nicht zu kurz: So werden wir im September immer wieder in Rheinhessen mit „unseren“ Vorstehhunden und deren Führern zur Jagd in den ausgedehnten Rübenschlägen genau diese Übergänge in die Praxis gestalten. Danach kehren wir im September nochmals nach Unterfranken zurück, um weitere drei Tage im Feld, Wald und Wasser zu arbeiten – auch hier ist Ines Oebel wieder als Referentin federführend. Den Abschluss dieser „Feld und Wasser“-Seminare wird unsere Fahrt nach Ungarn darstellen, in der wir intensiv im Feld an der Suche und dem Vorstehen, Durchstehen und dem Nachziehen in der Praxis bei der Jagd auf Fasane arbeiten werden. Neben den Vorstehhunden können hier unsere Retriever im Picking up Praxisluft schnuppern.

Nicht zu vergessen ist unsere Fahrt nach England, die in den nächsten Tagen terminiert wird. Ereignisreiche und spannende Wochen liegen vor uns – dem Team der Hundeschule Frei bei Fuß – und unseren Kunden!

Lieschen wird Totverbeller

Lieschen wird Totverbeller

Noch 285 Tage…..

Ausbildung zum Totverbeller, der Grundstein ist gelegt.

Selbst wenn der praktische Nutzen des „Totverbellers“ im allgemeinen und beim Teckel im speziellen mit wenigen Ausnahmen sehr eingeschränkt ist, so stellt diese Leistung für mich die Krone der Jagdgebrauchshunde Ausbildung dar.

Gebrauchsieger 2017
FCI Europapokal VGP Sieger 2017
I-ACh 2017 (bed.erfüllt)
LYSANDER VOM LUBOWSEE

zeigt bereits zu Begin seiner Ausbildung sehr solide Leistungen im Verbellen.

Die Ausbildung erfolgt mittels Placeboard und Clicker.

Seminar in Tschechien

Seminar in Tschechien

Hinter uns liegt ein top organisiertes Seminarwochenende „Schweiß und Placeboard“ in Strážnice/CZ.  Ich bin absolut begeistert über die hohe Fachkompetenz der Teilnehmer sowohl was die Breite als auch was die Tiefe betrifft. So war dieses Seminar über weite Phasen ein Austausch auf Augenhöhe über verschiedene Ansätze und Methoden bei der Ausbildung unserer Hunde mit großartigen Jägern und Hundeführern. Das riesige Interesse an unserem Aufbau der Schweißarbeit sowie der Ausbildung auf und mit dem Placeboard zeigte sich sehr deutlich an der großen Anzahl an Teilnehmern, welche aus ganz Tschechien und der Slowakei angereist waren um an dieser Zwei-Tages-Veranstaltung teilzunehmen. So waren an beiden Tagen weit über 20 hoch motivierte Teilnehmer mit ihren Hunden anwesend.Besonders interessiert waren die Teilnehmer an der Theorie der Schweißarbeit bzw. an den Möglichkeiten und Grenzen des Aufbaus über positive Verstärkung. In den Praxiseinheiten wurde sehr schnell klar, dass dieses Seminar eine große Bandbreite an verschiedenen Rassen angesprochen hatte. Vom Hanoverschen Schweißhund über diverse Vorstehhunde und Teckel hin zu Terriern und Spaniel war alles vertreten was jagdlich geführt wird. So konnten wir mit verschiedenen Rassen und Hunden die Praxistauglichkeit der verschiedenen Methoden demonstrieren, und so den ein oder anderen AHA- Effekt „kreieren“😀.

Ein großes Dankeschön gebührt Michaela Přibáňová für die perfekte Organisation dieses zweitägigen Theorie und Praxis Seminars. Unser besonderer Dank gilt Zdeňka Leonhardtová und Linda Leharová für zwei Tage Simultan-Dolmetschen. Ohne euch beide wäre das nicht möglich gewesen.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon sehr auf das nächste mal!